Blogaktionen · DIY - Selbstgemachtes

J wie jede Menge Knoten im Kopf

Zwischenzeitlich befürchtete ich wirklich, ich würde mein J-Werk für 12 Letters of Handmade Fashion nicht bis Ende Februar fertigstellen können. Ja, ein J war der Buchstabe, zu dem im Februar genäht werden sollte. Lange musste ich nicht überlegen, bis feststand, was ich nähen wollte. In der Burda Style 2/2016 war dieser tolle Jumpsuit (Modell 110A) abgebildet. Der sollte es werden!

Jumpsuit5

Der Schnitt stand also fest. Die Stoffwahl gestaltete sich etwas schwieriger. Nach scheinbar endlosem Stöbern durch sämtliche Onlineshops, fand ich bei Karstadt im Sale doch einen annehmbaren Viskose-Stoff. Auch dank des reduzierten Preises war ich noch immer zuversichtlich, dass der Jumpsuit schnell und leicht zu nähen war. Und sollte doch etwas schief gehen, war der Stoff wenigstens nicht ganz so teuer…

Jumpsuit2

Während ich beim Zuschneiden noch ganz verliebt in den Stoff war, zweifelte ich beim Nähen immer mal wieder an dem Muster. Es war schon etwas auffällig, vor allem, wenn man ihn als Ganzkörperanzug tragen wollte.

Jumpsuit1

Die ersten zwei oder drei Schritte konnte ich ohne Probleme nachnähen. Mit der Schulterpasse hatte ich allerdings so meine Probleme. Dass dieser Bereich gedoppelt werden sollte, konnte ich noch irgendwie aus der Anleitung entnehmen, wie dies aber erfolgen sollte, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Nach scheinbar endlosem Grübeln nähte ich die Schulterpasse einfach so, wie es für mich logisch erschien.

jumpsuit3

Auch der Reißverschluss an der Hose war etwas komplizierter als anfangs erwartet. Nach einem Tutorial auf YouTube konnte ich dann wieder improvisieren.

Am Übergang von Hose zu Oberteil habe ich zusätzlich ein Gummiband eingezogen. Leider rutscht dieses beim Tragen ab und zu etwas nach oben, was ich aber nicht weiter schlimm finde.

Jumpsuit4

Kurzes Fazit: Nach einem Pulli, einem noch nicht fertiggestellten Kleid für eine Hochzeit im letzten Jahr, zwei Pyjamahosen und drei Cardigans ist der etwas anspruchsvollere Jumpsuit doch recht gut gelungen. Ich konnte definitiv einiges dabei lernen. Ob ich ihn aber wirklich in der Öffentlichkeit tragen werde, wird sich wohl erst im Sommer rausstellen. Was sagt ihr, ist der Jumpsuit alltagstauglich? Womit würdet ihr ihn kombinieren?

Bei Laura von tagtraumerin findet ihr am 29. Februar 2016 alle J-Werke für 12 Letters of Handmade Fashion. Ich bin schon sehr gespannt!

Tessa