Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 11

Den heutigen Beitrag gestaltete mein lieber Adventskalenderwichteln-Wichtel Marita von maritabw macht’s möglich. Mit großer Begeisterung näht sie Taschen aller Art, aber auch viele andere tolle Dinge entstehen an ihrer Nähmaschine. Außerdem nimmt sie an vielen Probenähen teil und hatte dieses Jahr sogar einen eigenen Stand auf einem Weihnachtsmarkt, um ihre tollen Nähwerke zu verkaufen.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Orangenteelichter

Man nehme ein paar schöne Orangen. Am Besten sind ungespritzte Orangen.

Bildschirmfoto 2015-12-11 um 04.07.03

Dann wird oben knapp 1/3 abgeschnitten.

Bildschirmfoto 2015-12-11 um 04.07.35

Vorsichtig das Fruchtfleisch mit einem Messer oder einem Teelöffel entfernen.

Bildschirmfoto 2015-12-11 um 04.07.57

Wenn die Orange fertig ausgehöhlt ist, mit einem Sternausstechförmchen einen Stern ausstechen.

 

So sieht die Orangenschale jetzt aus.

Bildschirmfoto 2015-12-11 um 04.08.49

Eine Platte, Schale oder Ähnliches kann genommen werden, um die Orangenschalen mit Deko – Materialen hübsch zu arangieren. Teelichter werden eingesetzt. Ich habe es auf einer viereckigen Platte arrangiert. Die ausgestochenen Sterne können als Deko verwendet werden.

Bildschirmfoto 2015-12-11 um 04.09.02

Am Abend leuchten die Orangenteelichter und strahlen ein warmes Licht aus.

Dieses ist mein Beitrag für kunterbunt & lecker bei Tessa.

Ich wünsche Allen eine besinnliche Adventszeit, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2016    

Liebe Grüße Marita

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 4

Weiter geht es mit Starky am vierten Dezember! Sie zeigt auf ihrem Blog Starkys Stücke viele tolle Dekoideen und Nähwerke. Außerdem teilt sie ihre leckeren Rezepte und ab und an gibt es sogar einen Buchtip.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Hallo meine Lieben,

Ich bin Starky von Starkys Stücke und schon voll im Weihnachtsfieber. Ich freue mich, dass ich bei Tessas Kalender mitwerkeln darf, und hoffe ihr seid auch schon so voller Weihnachtsvorfreude.

Als Tessa mir meinen Begriff zuschickte war ich erstmal etwas überfordert.

„Oh je. Zu dem Thema gibt es doch schon 1000 Sachen“, waren meine ersten Gedanken. Aber gut, Herausforderung angenommen :)

Nachdem ich losgelegt habe, sind gleich mehrere Ideen entstanden und ich konnte mich nicht mehr entscheiden, also zeig ich euch heute 3 DIY Ideen, von aufwendig bis Speedy Gonzales-schnell (kennt ihr die schnellste Maus von Mexiko noch, … hüstl das ist hier nicht Thema)

Also los

Deko-Idee Nr 1:

Man nehme:

  • Eine ca. 50x50cm große Holzplatte oder ein paar Latten
  • Säge, Klebepistole, Lichterkette
  • einen schönen sonnigen Tag, mache mit seiner Familie einen Spaziergang am See oder Wald und sammle reichlich Äste. (bei uns war es Schwemmholz, geht aber mit normalen Ästen aus dem Wald genauso)

Bild 1

So geht’s:
Mein Schwiegerpapa hat mir erst einmal aus einer Holzplatte einen Rahmen gemacht. Dafür hat er einen Stern aufgemalt und dann ausgesägt. Außerdem hat er ein Sterngerüst aus Holzstäben gebastelt, die von einem alten Stuhl über waren. Klappt beides ganz gut. Das Gerüst muss auch nicht schön sein. Ist später eh nicht mehr zu sehen.

Jetzt geht es ans puzzeln.

Bild 4

Legt euch die Holzstücke erstmal nur auf das Sterngerüst, verschiebt bis es passt und dann ran an die Klebepistole (Achtung heiß!).

Bild 5

Klebt die Stöcke auf die Sternvorlage, schön andrücken damit nichts verrutscht. Das Töchterchen wollte einen offenen Stern, meiner ist geschlossen.

Sieht schon ziemlich gut aus, oder?
Entweder ihr lehnt die Sterne an etwas an, oder ihr müsst euch hinten eine Halterung basteln.

Bei uns ist es eine Metallleiste geworden, die noch rumlag und der Rest der Holzplatte. Passt perfekt, nur unten eine Ecke etwas absägen und der Stern hat einen super Stand. (Achtung, wenn ihr einen offenen Stern macht, dann bitte die Halterung an der Seite anbringen, sonst ist sie sichtbar)

Jetzt werden die Lichter von hinten durch die Ritzen gesteckt und das Batteriefach an der Halterung festgemacht…

Bild 8

und fertig ist der Weihnachtsstern.

Bild 9

 

Deko-Idee Nr 2:

Falls ihr weder See noch Wald in der Nähe habt könnt ihr Weiden-Äste solange sie frisch sind, zu einem Herz oder Stern oder was ihr mögt, formen. Mit einer Lichterkette umwickeln (ich habe hier die ganz dünne aus Silberdraht genommen) Fertig.

 

Noch schneller geht meine Deko-Idee Nr 3:

Nüsse und Tannenzapfen sammeln, mit Gold ansprühen oder pur lassen in eine Schüssel legen, Lichterkette dazu drapieren und schon knipst ihr die Weihnachtsstimmung an :)

 

So und jetzt meine Preisfrage:
Welches war wohl der Begriff den ich von Tessa bekommen habe?

Genau es war LichT

Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch und ich würde mich freuen, wenn ich euch zu der einen oder anderen Dekoidee inspiriert habe.

Unterschrift 2015