DIY - Selbstgemachtes · Freutag

Osterkrokodile

Wahrscheinlich habe ich es nie erwähnt, ich hab vor etwa 1,5 Jahren einmal drei Kinderpumphosen angefangen. Einer meiner Fehler dabei war, dass ich gleich alle parallel nähen wollte. Die erste Hose habe ich damals bis auf die Bündchen fertig genäht. Dann streikte meine Nähmaschine. Sie wollte das Bündchen einfach nicht an die Hose nähen. Ich sollte auch dazu sagen, dass das mein erster Versuch mit Jersey war und ich kaum über Nähfähigkeiten verfügte. Ein weiterer Fehler, der mit Sicherheit auch auf die fehlende Erfahrung zurückzufürhen ist, war, dass ich keine spezielle Jerseynadel verwendet habe. Die Maschine hat dann meinen Stoff gefressen und ständig ist der Faden gerissen. Eine Overlock hätte da wohl eine deutliche Erleichterung bedeutet, jedoch hatte (und habe) ich keine. Nun gut, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Und so langen die drei Hosen ewig unvollendet im Schrank.


Diese Woche ist mein 6-jähriger Neffe (eigentlich ist er der Neffe meines Freundes, aber für den besseren Textfluss nenne ich ihn meinen Neffen) zu Besuch. Das motivierte mich letzte Woche wieder dazu, doch nochmal etwas für Kinder zu nähen. In meinem Stoffvorrat befand sich noch ein süßer Krokodilsjersey, der würde sich doch prima für einen Pulli eignen! Als ich das Netz durchstöberte, entdeckte ich einen tollen Schnitt für einen Kapuzenpulli auf Ines‘ Blog Muhküfchen. Und es ist sogar ein Freebook!

Ines hat hier auch eine Größentabelle erstellt. Ich habe mich für Größe 134 entschieden. Der Schnitt fällt wohl doch etwas groß aus. Aber dann „passt“ der Pulli länger.

Zur Verarbeitung des Jerseys kann ich diesmal sagen, dass es mit einer passenden Nadel gleich viel besser geht! Dennoch bin ich mir nie sicher, nach welchen Kriterien ich die Nadel auswählen muss. Da steht immer diese Zahl Nadeldicke drauf. Wie ist das bei der Verarbeitung von Jersey, könnt ihr mir da weiterhelfen?


Ein kleines Problem hatte ich aber doch. Da ich abends mal wieder viel zu spät mit dem Nähen angefangen hab, musste ich am nächste Tag fertig nähen. Abends klappte noch alles ohne Probleme. Als ich dann die letzte Seitennaht schließen und die Bündchen annähen wollte, beschloss meine Nähmaschine, nach jeweils 10 cm einen Knoten einzubauen. Dadurch ist natürlich jedes Mal der Faden gerissen… Ganz beheben konnte ich das Problem nicht, aber der Pulli ist zumindest fertig!

Zugegeben, ich bin richtig stolz auf meinen ersten Kinderpulli, deshalb verlinke ich diesen Beitrag beim Freutag.

Aber das war nicht der einzige Freugrund! Ich habe etwas gewonnen! Anna von Zwergstücke hat ihr neues EBook, das Geldstück, verlost und ich habe eines davon gewonnen! Ich weiß auch schon genau, wie mein erstes aussehen wird und wer es bekommt!


Dann habe ich gestern mit meinem Neffen noch Eier gefärbt. Das war seit langem wieder das erste Mal und dem Kleinen hat es auch gefallen.

Ich wünsche euch allen frohe und vorallem erholsame Ostern!

Tessa

Freutag

Freutag mit Hindernissen

Lange ist mein letzter Freutagsbeitrag her! Aber denkt jetzt nicht, es gab keinen Grund zum Freuen! Im Gegenteil!

Momentan ist Maikas Wanderkiste anlässlich ihres zweiten Bloggeburtstags noch auf Reisen, doch ich durfte schon aussuchen und hab meinen Schatz auch schon bekommen. Ich habe mich für diesen wunderschönen Strickloop von Maika entschieden. Er ist so kuschlig und warm und die Farbe gefällt mir auch sehr sehr gut. Nochmals vielen Dank, liebe Maika!

Hier habe ich euch mein Schlüsselbrett gezeigt, das ich in die Wanderkiste gelegt habe.

Schlüssel:Schmuck4

Außerdem habe ich bei Tante Janas Verlosung zur Veröffentlichung ihres ersten Freebooks teilgenommen und diese beiden tollen Stoffe gewonnen. Und ich weiß auch schon genau, für wen ich daraus einen Nackenwärmer nach Janas toller Anleitung nähen werde. Ein großes Dankeschön an dich, liebe Jana! (Die Schokolade, die dabei war, hat es leider nicht mehr aufs Foto geschafft…)

Auch die liebe Marietta feiert ihren zweiten Geburtstag mit einer Blogaktion. Bei ihr werden Sorgenfresser getauscht. Mein Kätzchen darf bei Nine einziehen und ich habe mich für den süßen grüne Kerl von Mamawerk entschieden. Ich bin ganz verliebt in ihn!

SorgenfresserTessa3

Den dritten zweiten Bloggeburtstag feiert die liebe Nine. Sie entschied sich für einen Pack-mich-ein-Täschchen-Tausch. Jeder Teilnehmer näht ein Täschchen nach Nines Freebook und im Anschluss wird getauscht! Ich hab schon eine Vorstellung, wie meine Version aussehen soll.

Bei 12 Letters of Handmade Fashion dreht sich im Februar alles ums „J“. Mein Beitrag zu dieser Blogparade ist schon fast fertig und heute möchte ich euch einen kleinen Teaser zeigen. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Leider hatte ich Probleme mit dem Hochladen des entsprechenden Fotos, ich versuch es also morgen nochmal…

Hier gehts zum fertigen Jumpsuit.

IMG_2079-1

Für diejenigen unter euch, die in der Nähe von München wohnen habe ich jetzt noch einen kleinen Tip. Nächstes Wochenende (26. – 28. Februar) findet wieder die creativmesse im MOC statt.

Worüber habt ihr euch diese Woche gefreut? Noch mehr Freugründe findet ihr beim Freutag.

Tessa