DIY - Selbstgemachtes

Wildspitz aus Kunstleder

Vor kurzem erhielt ich wieder einen kleinen Nähauftrag. Eine liebe Freundin und Kollegin wünschte sich einen neuen Geldbeutel. Diese Woche habe ich es dann geschafft, eine Wildspitz zu nähen.

WildspitzMascha1

Den Schnitt gibt es übrigens kostenlos bei Farbenmix. Er ist wirklich toll und ich werde bestimmt noch die ein oder andere Wildspitz nähen. Beim zweiten Mal geht es bestimmt leichter, denn manche Stellen in der Anleitung musste ich zweimal lesen, um den Schritt zu verstehen. Na gut, das könnte aber auch daran liegen, dass  ich erst um 20 Uhr mit dem nähen angefangen habe. Jedenfalls bin ich richtig begeistert vom Ergebnis und male mir schon aus, welche Stoffe ich für meine Version verwenden möchte.

WildspitzMascha2

Als Oberstoff habe ich rotes Kunstleder verwendet. Innen sieht man einen etwas festeren beigefarbenen Baumwollstoff. Außerdem habe ich noch ein Stück meines am längsten gehüteten Webbandschatzes angenäht. (Ich habe es auf meinem ersten Stoffmarkt – vor etwa einem Jahr – gefunden und seit dem nur immer wieder gestreichelt und bewundert.)

WildspitzMascha3

Der Geldbeutel kam sehr gut und das freut mich riesig! Deshalb verlinke ich diesen Beitrag auch gleich beim Freutag. Ja, heute halte ich mich kurz, was Freugründe angeht, das liegt aber nur daran, dass ich jetzt in die Arbeit muss.

Bis bald,

Tessa

Monatsrückblick

Monatsrückblick August 2015

Mir kommt es vor, als hätte ich gestern meinen ersten Monatsrückblick (von Juli) geschrieben. Und schon ist es Zeit für den Rückblick für August.

monatsrc3bcckblick-logo

Mein August stand ganz im Zeichen der Blogaktionen. Leider mussten sämtliche Rezepte, die schon einige Zeit in der Warteschlange stehen, noch etwas Geduld beweisen.

Zu erst ist da die Schnipselparty von Larifox. Zu ihrem Bloggeburtstag hat sie eine Tauschparty organisiert. Jede Teilnehmerin durfte ihre Stoffreste an eine andere Teilnehmerin schicken. Ich bekam Valomeas und durfte meine Schnipsel an Silke schicken. Aus meinen Schnipseln habe ich schon einiges genäht und gebastelt:

Im Rahmen des vergessene-Taschen-eBook-Sew-Alongs von Fabulatoria habe ich bereits drei Taschen genäht und zwei warten noch darauf, genäht zu werden:

Außerdem durften am Montag, den 31. August alle Teilnehmer von Maikas und Nines Sommererinnerungen ihre selbstgemachten Notizbücher vorstellen. Meines wurde ein Sommererinnerungs-Schnipselparty-Nähprojekte-Notizbuch und ich hatte das Glück, dass die erste, die aussuchen durfte – Andrea – sich gleich dafür entschieden hat. Bei Seemannsgarn habe ich ein tolles Freebie für einen Nähplaner gefunden, den ich gleich in meinem Notizbüchlein verwendet habe.

Meinen Monatsrückblick verlinke ich bei Eva von Nephtyis.

Was hat ihr im August erlebt?

Tessa

Blogaktionen · DIY - Selbstgemachtes

Frühstückshüter von Farbenmix mit Schnipselparty-Schnipseln und #vTeBSA

Schon lange wollte ich einen Frühstückshüter von Farbenmix nähen, habe es aber immer wieder aufgeschoben. Da kommt das vergessene Taschen-eBook-Sew-Along von Fabulatoria genau richtig! In der ersten Woche drehte sich also hier alles um die vergessenen eBooks von Farbenmix.

Frühstückshüter6

Und weil ich von Valomea so tolle, farblich perfekt zu dem mintfarbenen Zackenstoff passende türkis gestreifte Schnipsel bekommen habe, ist das auch mein erstes Werk für Larifox‘ Schnipselparty.

Frühstückshüter3

Als Innenstoff habe ich ein bunt gemustertes Wachstuch verwendet. Dadurch ist es abwischbar und der Außenstoff meines Frühstückshüters bestens geschützt, sollte doch einmal ein Joghurt auslaufen oder Obst auf dem Weg zur Arbeit beschädigt werden.

Im eBook wird eigentlich ein Klettverschluss verwendet. Ich habe das ganze etwas abgewandelt und die Stoffschnipsel so an der Bodennaht des Frühstückshüters befestigt, dass ich mein Frühstück mit einer Schleife zusammenhalten kann.

Frühstückshüter1

Jetzt werde ich mal nachsehen, was noch für tolle Sachen bei der Schnipselparty und dem vergessene Taschen-eBooks-Sew-Along entstanden sind. Kommt ihr mit?

Tessa