DIY - Selbstgemachtes

It’s all about shoes: DIY – Einkaufstasche

Scherben bringen Glück – oder war es Unglück? Jedenfalls hatte ich davon heute reichlich! Die Glasverkleidung meines Kleiderschranks hat sich heute endgültig verabschiedet. Nachdem mein Freund sie bereits etliche Male wieder ankleben musste (zu letzt mit einem ultra starken doppelseitigen Klebeband), rutschte sie heute schon wieder nach unten, sodass sie auf dem Boden aufstand und somit die Schiebetür blockierte. Dem ultra starken Klebeband war es allerdings zu verdanken, dass beim Versuch, die Glasplatte zu entfernen erst einmal nichts passierte. Und was tut man, wenn man einen wichtigen beruflichen Termin und deshalb wenig Zeit hat? Man nimmt ein Messer und versucht damit das Klebeband zu lösen. Dabei splitterte – wie sollte es auch anders sein – das Glas und verteilte sich im ganzen Schlafzimmer. Immerhin konnte man den Schrank jetzt wieder öffnen. 

Und auch wenn mein Start in die Woche heute nicht besonders gut verlaufen ist, möchte ich euch mein neuestes Werk vorstellen.

  

Gleich wird sie ihrer neuen Besitzerin übergeben. Eine liebe Freundin und Kollegin hat schon des Öfteren erwähnt, wie toll sie das findet, was ich nähe. Deshalb bekommt sie heute diese Einkaufstasche.

  

Für innen und außen habe ich einen pinken und cremefarbenen Baumwollstoff verwendet. Den High Heel und den Gummistiefel habe ich aus Wachstuch ausgeschnitten und aufgenäht. Falls das Wachstuch nicht gut von der Nähmaschine transportiert wird, könnt ihr es ganz einfach mit Tesa auf den Stoff aufkleben, dann kann das Nähfüßchen problemlos über den Stoff rutschen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und hoffe ihr hattet einen besseren Start.

Tessa 

DIY - Selbstgemachtes

DIY – Mickeymaus-Einkaufstasche

Mickeytasche

Eines meiner ersten Nähprojekte war eine Einkaufstasche. Das ist jetzt schon mindestens ein halbes Jahr her und darum höchste Zeit, dass ihr es endlich zu sehen bekommt! Der Schnitt ist sehr einfach und deshalb sehr gut für Anfänger geeignet. Er kann auch beliebig verändert werden. Den Grundschnitt für die Tasche findet ihr hier:  SchnittmusterMickeyTasche

Damit auch innen keine Nähte zu sehen sind, wird für die Innentasche der gleiche Schnitt verwendet. Die Innen- und Außentaschen werden dann ineinander gesteckt und zusammengenäht. Dabei die Träger nicht vergessen! Ich habe hierfür graues Gurtband verwendet. Es sollte je etwa 70 cm lang sein. Wer wie ich noch etwas auf die Tasche nähen möchte, sollte das vor dem Nähen machen. Meine Nähte auf der Mickeymaus sind leider noch sehr wacklig, aber wie gesagt, das war eines meiner ersten Nähprojekte.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachnähen!

Tessa